Fr
20.00
  Krzysztof Kokoryn, Malerei und Jerzy Cyganiewicz, Skulpturen  
 



 
Krzysztof Kokoryn absolvierte Malerei an der Akademie der Schönen Künste in Warschau.

Für seine Arbeiten erhielt er mehrere Auszeichnungen und Preise: 1993 Preis im Fach Malerei anlässlich der Ausstellung der besten Diplomarbeiten 1992-1993, 1993 Auszeichnung für den Zeichentrickfilm „Tingiel Tangiel“ auf dem Festival der studentischen Filme, 1995 Publikumspreis auf dem Filmfestival über Kunst in Zakopane.

Krzysztof Kokoryn malt, entwirft Plakate und erstellt Animationen und Videoclips (u. a. für die Rockgruppe Voo Voo)

 

Jerzy Cyganiewicz absolvierte Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau. 1994 – 1999 unterrichtete er Bildhauerei am Gymnasium der Bildenden Künste in Krakau.

Zur Zeit arbeitet er in seinem Atelier als Bildhauer, Gestalter für Räume und Gegenstände. Seine Arbeiten wurden in den meisten polnischen Zeitschriften präsentiert, die sich mit Innenarchitektur, Ausstattung und der Kunst des Dekorierens beschäftigen.

Die Raumgestaltung von mehreren Lokalitäten in Krakau wurde von ihm entworfen.



 
     
     
 
 
     
 
     
 
 



 
       

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus