Do
20.00
  Ausstellungseröffnung:
„Ladies first“
 
             


Die Galerie BB in Zahlen:

2 Standorte (Krakau und Breslau),
10 Jahre Wirkung,
400 Künstler,
80 internationale Ausstellungen...

Diese Galerie hat ein besonderes Profil: Die Inhaberin, Anita Bialic meint, dass Kunst zugleich anspruchsvoll und dekorativ sein kann. Die Künstler, die bei ihr ausstellen, sehen darin auch keinen Widerspruch und präsentieren Arbeiten, die die Ausstellungsbesucher verführen möchten, die eine oder andere Figur mit nach Hause zu nehmen.

Überprüfen Sie Ihre Standhaftigkeit bei der Betrachtung der Skulpturen von vier Künstlerinnen: Katarzyna Nowak, Iza Rostworowska, Malgorzata Etber Warlikowska, Pati Dubiel.
Ausstellung bis 12.06.

 
  Pati Dubiel
Diplom am Institut für Keramik und Glas an der Kunstakademie in Breslau, 2003.Stipendium des Kulturministeriums, 2002.
Auszeichnung des Präsidenten der Republik Polen - Diplom des Jahres, Stipendium der Stiftung
Kiwanis Wratislavia im Jahre 2003. Gewinn des Wettbewerbs “Szkło Młodych”, 2003. Stipendium im “Studio Borowski”, 2004.


Katarzyna Nowak

Diplom am Institut für Keramik und Glas an der kunstakademiein Breslau in der Werkstatt für Keramik von Prof. Krystyna Cybińska. Teilnahme an verschiedensten Ausstellungen. Ihre Skulpturen im befinden sich Besitz von bekannten Künstler, Journalisten, Politiker sowie Sammler im In- und Ausland.

Iza Rostworowska
Diplom am Institut für Innen-architektur und Bühnenbild an der kunstakademie in Krakau, 1984.
Aufbaustudium am Institut für Theater-, Fernseh-  und Film-Bühnenbild an der Kunstakademie in Krakau. Künstlerische Tätigkeit im Bereich der Bildhauerei, Zeichnung, Bühnenbild und Inneneinrichtungen.


Małgorzata ET-BER Warlikowska
Diplom am Institut für Grafik an der kunstakademie in Breslau im Jahre 1997, erweitert um einen Abschluß in Keramik. Ab 1997 Assistentin in der Grafik-Werkstatt dieser Universität. Wissenschaftliches Stipendium in Akron, Ohio, USA im Jahre 2000.
Nominiert für den renomierten Preis “Paszport Polityki” im Bereich der Plastiken  2003 und 2004. Viele Auszeichnungen und Gewinne in Wettbewerben, unter anderem der 1. Preis des Grand Prix der Jungen polnischen Grafik in Krakau im Jahre 2003.
Małgorzata Warlikowska beschäftigt sich vor allem mit Keramik und Grafik, besonderes Augenmerk legt sie in ihren Arbeiten auf das Thema Mensch und Medien.

 
         
   
Katarzyna Nowak
  Małgorzata ET-BER Warlikowska   Iza Rostworowska
   

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus