Do
20.00
 

Vernissage: „Neue polnische Malerei – Kunst aus Großpolen“

 
             

Die Ausstellung „Neue polnische Malerei – Kunst aus Großpolen“ erhebt nicht den Anspruch, eine einheitliche Vision der Kunst dieser Region zu schaffen. Sie ist vielmehr eine Vorstellung differenzierter Haltungen sowie unterschiedlicher Richtungen des künstlerischen Suchens gegenwärtiger Schöpfer.

Die großpolnische Malerei wird repräsentiert von den Absolventen der Posener Kunstakademie: Agnieszka Cholewinska (1978), Pascale Heliot (1981), Ryszard Izydorczak (1980), Tomasz Kalitko (1979), Joanna Lawniczak (1982), Max Skorwider (1980), Malgorzata Szymankiewicz (1980), Katarzyna Szeszycka (1983), und Michal Tatarkiewicz (1980).


 

 
     
 

In ihren Werken kommen gemeinsame und für die polnische Malerei im Allgemeinen charakteristische Merkmale sehr deutlich zum Vorschein. Sie variieren sowohl in Themen als auch in ihrer plastischen Sprache, ihre Haltung gegenüber dem Bild ist stark individualisiert. Die Ausstellung wird eröffnet von der freien Kuratorin Dorota Kabiesz aus Berlin.

Ausstellungsdauer: bis 19.04.2008.
Die Galerie ist geöffnet zu den Bürozeiten des Krakauer Hauses sowie sonntags 15 – 18 Uhr

 
 


 
Eine Veranstaltung des Krakauer Turm Vereins