.
 
 

 

 
     

 

 
 

 

 
         
           
     


InselKunst 2017:
Kornel Janczy + Caspar Hüter
Ein jährlich stattfindendes Projekt, zu welchem Krakauer und Nürnberger Künstler eingeladen werden. Die Werke werden innerhalb der Insel Schütt präsentiert.

Kornel Janczy, ein Krakauer Künstler, stellt seine malerische Komposition direkt auf dem Fluss aus und überrascht damit die Nürnberger und alle Touristen. Die Arbeit bezieht sich in erster Linie auf die Tradition der romantischen Landschaftsmalerei, die in Deutschland ihren Ursprung hatte.

Caspar Hüter ist bekannt für seine überdimensionalen Rauminterventionen aus Rollladenlamellen - zum 20. Jubiläum des Krakauer Hauses präsentierte er seine ausdrucksstarken Arbeiten in Krakau und in Nürnberg. Zu InselKunst 2017 erstellt er eine Lichtinstallation im Kassemattentunnel.

1.7.2017, 17 Uhr (Vernissage vor dem Krakauer Haus)
Ort: Insel Schütt - Kunst in öffentlichen Raum,
Ausstellungsdauer: 1.7. bis 30.9.2017

 

 
       
       
 
  Fotos: Grazyna Wanat    
       
 
  Foto: Kasia Prusik    
       
 
  Foto: Rainer Eric    
       

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums im Krakauer Haus